Sie sind hier

E-Mail und Dateianhänge verschlüsseln unter Linux

Basis GnuPG oder PGP

Lesen Sie zuerst, wie das Verschlüsseln mit PGP prinzipiel funktioniert.

Grundsätzlich ist bei den meisten Linux-Distributionen die PGP-kompatible Verschlüsselungssoftware GnuPG, die die meisten E-Mailprogramme zum Verschlüsselung und Entschlüsseln von E-Mail verwenden, enthalten und meist auch bereits installiert.

E-Mail-Programme, die PGP-Verschlüsselung unterstützen

Auch die gängigsten E-Mailprogramme für Linux unterstützen GnuPG von Haus aus.

So ist bei Gnome (der Standard-Desktop bei Ubuntu und Debian) das E-Mail-Programm Evolution und bei KDE (Standard-Desktop bei Kubuntu) das E-Mail-Programm KMail standardmäßig mit GnuPG-Unterstützung installiert, die nur noch eingestellt werden muss.

Empfehlung: Mozilla Thunderbird

Für den bei fast bei jeder Distrubution verfügbaren Standard-E-Mail-Client Mozilla Thunderbird gibt es die Erweiterung Enigmail, die ebenfalls in vielen Distributionen schon als fertiges und einfach zu installierendes Paket enthalten ist.

Installation von Thunderbird und Enigmail

Um z.B. unter Debian oder Ubuntu das Programm Thunderbird mit dem Verschlüsselungsplugin Enigmail zu installieren, muss mensch neben Thunderbid nur noch mit
sudo apt-get install enigmail
das Verschlüsselungsplugin sowie mit
sudo apt-get install enigmail-locale-de
das zugehörige deutsche Sprachpaket installieren.

Nutzung von Thunderbird mit Enigmail

Ausführliche Anleitungen zum Verschlüsseln mit Thunderbird und Enigmail finden sich hier.